Fußball Fernsehtauglich

Farbfernsehtaugliche Anlagen für Fußballstadien

Sie wollen hoch hinaus?

Wir sind Ihr Partner für farbfernsehtaugliche Flutlichtanlagen.



Im Gegensatz zu Trainings- und Wettkampfanlagen sind bei farbfernsehtauglichen Flutlichtanlagen wesentlich andere Kriterien zu berücksichtigen.
Farbfernsehtaugliche Anlagen werden nach der Vertikalbeleuchtungsstärke beurteilt. (EmV)
Dies ist wesentlich da eine Kamera die Sportler und Zuseher seitlich und nicht von oben aufnimmt.

Die unterste Grenze für die vertikale Beleuchtungsstärke liegt bei Emv=600lx.

Ausschlaggebend ist nicht nur der Mittelwert sondern auch die Gleichmäßigkeit der Beleuchtung.

           Minimalwert der Beleuchtungsstärke            Emin
g1  =   ----------------------------------------------     =    -------
           Mittelwert der Beleuchtungsstärke              Emittel


           Minimalwert der Beleuchtungsstärke          Emin
g2  =   ----------------------------------------------    =  -------
           Maximalwert der Beleuchtungsstärke         Emax

Die vertikale Beleuchtungsstärke wird im Regelfall in 1m Höhe Richtung Kamerastandort gemessen!

Ein optimales Beleuchtungssystem sollte so ausgelegt sein, dass die Leistung der Spieler und Schiedsrichter nicht beinträchtigt wird.
Ebenfalls muß ein hoher Sehkomfort für die Zuschauer gewährleistet sein.
Die Blendung wird durch den Unterschied zwischen der direkten Helligkeit der Beleuchtungsanlage und der
Helligkeit auf dem Spielfeld hervorgerufen. Ist dieser Kontrast zu hoch, wird die Sehfähigkeit eingeschränkt oder die Blendung als unangenehm empfunden.
Bei der Planung ist daher auf die Positionierung der Schweinwerfer - Maste besondere Rücksicht zu nehmen.
Auch die Masthöhe hat einen nicht unwesentlichen Einfluß. Eine Berechnung des Glare-Ratings GR ist daher unerläßlich. Das Glare-Rating wird mit einer Skala von 10-90 ausgedrückt.
10 (nicht wahrnehmbare Blendung), 90 (unerträgliche Blendung).
Der Wert des Glare-Ratings darf auf keinem Punkt des Spielfeldes den Wert 50 übersteigen.

Die optimalen Maststandorte varieren je nach Objekt-Geometrie.
Prinzipiell sollten die Maste in einem Abstand von ca. 10m zur Seitenoutlinie und 10 m hinter der Toroutlinie situiert werden.
Bei diesen Standorten kann im Regelfall mit einer Masthöhe von 30m das Auslangen gefunden werden.

Maste und Scheinwerfer sind die Grundkomponenten der Anlage.

Eine betriebsfertige Anlage erfordert die Planung und Dimensionierung der Energiemessung, Energieverteilung und Verkabelung.

Die Schnittstelle der Energieverteilung ist die Niederspannungszuleitung des EVU.
Für die Leistungsmessung ist ein Messwandlerschrank (MWS) erforderlich.
Über den nachgeordneten Hauptverteiler werden die einzelnen Maststandorte versorgt.
Die Zuleitungskabel vom Hauptverteiler zu den Masten sollen auf einen Spannungsabfall von max. 1% dimensioniert sein.
(Unterspannung reduziert die Lichtausbeute und Lebensdauer von Entladungslampen).
Für die Steuerung der Anlage ist ein mehrstufiges Schalten der Anlage empfehlenswert.
Schaltstufen: Grundbeleuchtung - Training – Wettkampf – Farbfernsehen
Die Steuerung erfolgt über ein zentrales Bedientableau.

Regional abhängig kann die Baubehörde eine Sicherheitsbeleuchtung vorschreiben, welche ein Grundbeleuchtungsniveau auf der Sportanlage auch bei Ausfall des öffentlichen Versorgungsnetzes sicherstellt. (Versammlungsstätte).

Eine Sicherheitsbeleuchtung wird, meist mit  gesonderten Leuchten auf den Masten und Tribünen umgesetzt.
Die Sicherheitsbeleuchtung wird über ein selbst anlaufendes Dieselaggregat mit Notstromautomatik versorgt.

























S2 Flutlicht LED Hochleistungsfluter "Made in Austria"

News

M2XS LED Planflächenstrahler 420W


LED Hochleistungsfluter "Made in Austria"


Unser neuer LED Planflächenstrahler wurde für die Beleuchtung von kleinen Sportstätten (Tennisplätze,...
<mehr>

 

Anfrage

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter.
 

 

Newsletter Anmeldung

Unsere Kundeninformation erfolgt branchenbezogen.
Bitte wählen Sie zumindest einen der nachstehenden Bereiche!
 
Flutlicht Fußball, Hockey, Tennis
Flutlicht Wintersport, Bergbahnen, Liftbetreiber
Sportanlagen Indoor, Tennishallen, Reithallen, Sporthallen
Beleuchtung für Industrie und Gewerbe
Elektroinstallateur, Elektrohändler
Elektroplaner, Architekten, Generalunternehmer
Sonstige

eMail:
 
Mailadresse eintragen und regelmäßig über News informiert werden!